AÖLI - Abfallvermeidung in der österreichischen Lebensmittelproduktion

Foto: AÖLI
Foto: AÖLI

14.08.2017

Rund 40 Interessierte aus der Lebensmittelbranche trafen sich Ende Juni zur Ergebnispräsentation des Projekts „AÖLI – Abfallvermeidung in der österreichischen Lebensmittelproduktion". 

Das Österreichische Ökologie-Institut erhob in Kooperation mit FH Wiener Neustadt GmbH Campus Wieselburg, Lebensmittel-Cluster Oberösterreich, Lebensmittel Cluster Niederösterreich und pulswerk GmbH, finanziert von der Abfallvermeidungsförderung der Sammel- und Verwertungssysteme, mit Unterstützung von Reclay UFH erstmals die Zahlen an vermeidbaren Lebensmittelabfällen in der Lebensmittelproduktion.

>> Hier geht's zum Bericht "AÖLI"

Die Details und Ergebnisse finden Sie auf der Website des Österreichischen Ökologie-Instituts.


Foto: Mag. Melanie Pichler

Mag. Melanie Pichler

Projektmanagerin
Mobil: +43-664-848-1320
Tel.: +43-732-79810-5321