StartseiteNews & Presse

News & Presse

Als Service für Journalistinnen und Journalisten bieten wir auf dieser Seite alle Medienaussendungen und Unterlagen zu Medienkonferenzen von Business Upper Austria. Wenn Sie Fragen zu den Informationen haben oder spezielle Auskünfte benötigen, wenden Sie sich bitte an die Abteilung Unternehmenskommunikation.

Autor: Dipl.-Ing. Dr. Thomas Eidenberger
Autor: Dipl.-Ing. Dr. Thomas Eidenberger

Mindesthaltbarkeit von Lebensmitteln

30.05.2017

Aus lebensmittelrechtlicher Sicht ist das Thema Haltbarkeit von Lebensmitteln sehr klar und einfach geregelt:
Das „Mindesthaltbarkeitsdatum eines Lebensmittels“ wird in der LMIV als „das Datum, bis zu dem dieses Lebensmittel bei richtiger Aufbewahrung seine spezifischen Eigenschaften behält“ definiert (Art. 2, (2), r). Nach dem LMSVG ist es verboten, Lebensmittel mit zur Täuschung geeigneten Angaben über die Haltbarkeit in Verkehr zu bringen (§ 5 (2) 1). Lebensmittel, die „nicht sicher“ (= gesundheitsschädlich oder für den menschlichen Verzehr ungeeignet) oder wertgemindert sind in Verkehr zu bringen (§ 5 (1) 1-2). Damit ist klar geregelt, dass der Hersteller/Vertreiber von Lebensmitteln verpflichtend ein MHD anzugeben hat, bis zu dem er gewährleistet, dass das Lebensmittel bei richtiger Aufbewahrung seine spezifischen Eigenschaften behält. Ein Verkauf von Lebensmitteln nach Ablauf des MHD ist möglich, wenn auf diesen Mangel deutlich hingewiesen wird.


Zwei Personen reichen einander die Hand und schauen in die Kamera
Wirtschafts-Landesrat Dr. Michael Strugl und die neue Managerin des Lebensmittel-Clusters, Dipl.-Ing.in Heidrun Hochreiter. Foto: Land OÖ / Sandra Schauer

Heidrun Hochreiter ist neue Leiterin des Lebensmittel-Clusters

31.03.2017

Dipl.-Ing.in Heidrun Hochreiter (46) ist neue Leiterin des Lebensmittel-Clusters (LC). Zuletzt unterrichtete sie Chemie an der IFL Maturaschule und beim Vorbereitungslehrgang für das Medizinstudium in Linz. Wirtschafts-Landesrat Dr. Michael Strugl begrüßt das Engagement von Hochreiter als neue Cluster-Managerin: „Das Thema Lebensmittel/Ernährung ist eines von fünf Aktionsfeldern im Strategischen Wirtschafts- und Forschungsprogramm ‚Innovatives OÖ 2020‘. Hier spielt der Lebensmittel-Cluster als größtes Lebensmittel-Netzwerk Österreichs eine zentrale Rolle beim Vernetzen entlang der Innovationskette Bildung - Forschung – Wirtschaft.“


Roll-up mit FFoQSI Logo. Im Hintergrund sind sitzen die TeilnehmerInnen der Eröffnungsfeier zu sehen.
Foto: FFoQSI GmbH

Neues Kompetenzzentrum für Futter- und Lebensmittelsicherheit

30.03.2017

Mitte März wurde das erste COMET-Kompetenzzentrum für Futter- und Lebensmittelsicherheit (Austrian Competence Centre for Feed and Food Quality, Safety and Innovation – kurz: FFoQSI) im Universitäts- und Forschungszentrum Tulln (NÖ) eröffnet. Ziel von FFoQSI ist es, die heimische Futter- und Lebensmittelproduktion sicherer und nachhaltiger zu machen Innovationen voranzutreiben.


Business Upper Austria GmbH
Business Upper Austria GmbH

Lebensmittel-Cluster OÖ wechselt unter das Dach von Business Upper Austria

01.02.2017

Mit 1. Februar 2017 wechselt der Lebensmittel-Cluster OÖ (LCOÖ) organisatorisch wie geografisch von der WKO Oberösterreich unter das Dach der oö. Wirtschaftsagentur Business Upper Austria ins TechCenter in die Linzer Hafenstraße 47—51. Die WKOÖ wird auch weiterhin an der strategischen Weiterentwicklung des LCOÖ mitwirken, allerdings nicht mehr als Trägerorganisation, sondern im Cluster-Beirat durch zwei Vertreter der Lebensmittelwirtschaft.


104 Einträge | 11 Seiten

Über uns

Foto: Mag.  Markus Käferböck

Mag. Markus Käferböck

Leitung Unternehmenskommunikation
Mobil: +43 664 8481240
Tel.: +43 732 79810-5061

Folgen Sie uns auch auf: