StartseiteNews & Presse

News & Presse

Als Service für Journalistinnen und Journalisten bieten wir auf dieser Seite alle Medienaussendungen und Unterlagen zu Medienkonferenzen von Business Upper Austria. Wenn Sie Fragen zu den Informationen haben oder spezielle Auskünfte benötigen, wenden Sie sich bitte an die Abteilung Unternehmenskommunikation.

HR-TAGUNG-19 am 14. Februar 2019 in Linz

HR-Tagung-19

05.12.2018

Purpose. Arbeits(un)sinn.

14. Februar 2019
09:00 - 16:30 Uhr
OÖ Kulturquartier - Ursulinensaal
OK Platz 1, 4020 Linz

>> www.netzwerk-hr.at/hr-tagung


Führungsteam der fruittech GmbH
Das Führungsteam der fruittech GmbH (v.l.): Stefan Grubmair (CEO Konstruktion), Doris Rathmair (Leiterin Buchhaltung und Personal), Rainer Oberwagner (CEO Vertrieb) © fruittech GmbH

Flüssigei-Innovation stoppt Lebensmittelverschwendung

27.11.2018

Österreichische Eierhändler müssen nach Saisonspitzen oder bei konsumbedingten Schwankungen übriggebliebene Eier oft zu Niedrigstpreisen an große Industriebetriebe verkaufen oder gar entsorgen. Abhilfe schafft jetzt ein innovativer Pasteur, mit dem KMU Flüssigeier nach industriellem Standard pasteurisieren können. Dadurch wird das Flüssigei länger haltbar und kann an regionale Gastrobetriebe abgegeben werden.


PEZ Limited Edition
PEZ Limited Edition © wunderkinder typografische Manufaktur e.U.

Packaging – Quo vadis?

26.11.2018

Gastkommentar von Thomas Maderthaner, Inhaber und Geschäftsführer wunderkinder typografische Manufaktur e.U.
Egal welchen Expertinnen und Experten bzw. Trendanalysen man auch Beachtung schenkt, allen ist die Tatsache gemeinsam, dass Verpackungen auch in Zukunft eine wichtige Rolle zum Schutz und zur Kommunikation von Produkten spielen werden. Aufgrund des wachsenden Konsums wird es jedoch immer wichtiger, Lösungen zu entwickeln, die eine nachhaltige Nutzung der Ressourcen ermöglichen.


DanuBioValNet Workshop 16.11.2018
Die Teilnehmer diskutierten im World Café über die S3-Strategien des Landes OÖ © Business Upper Austria

DanuBioValNet – S3 - Policy Learning Workshop

21.11.2018

Im Rahmen des Interreg Projektes DanuBioValNet veranstaltete der Cleantech-Cluster gemeinsam mit dem Lebensmittel-Cluster einen Policy Learning Workshop. Dieser wurde im hauseigenen Medienraum der oö. Standortagentur Business Upper Austria am Freitag den 16.11.2018 abgehalten.


Qualifizierungsseminar „Newtrition 4.0“ © Adobe Stock_nadianb
Qualifizierungsseminar „Newtrition 4.0“ © Adobe Stock_nadianb

Kostenloses Qualifizierungsseminar „Newtrition 4.0“

20.11.2018

Aktuelle Forschungsergebnisse und deren Anwendungsmöglichkeiten in der Praxis.
Das kostenlose Qualifizierungsseminar „Newtrition 4.0“ greift in einem Dialog zwischen Wirtschaft und Wissenschaft verschiedenste Themenfelder der Ernährung auf. Vorgestellte Modifikationsstrategien von Zucker, Fett und Salz in Lebensmitteln sollen es Ihnen als lebensmittelverarbeitenden Betrieb erleichtern, eine Balance zwischen Verbrauchererwartung, Machbarkeit und individuellem Ernährungsbedarf zu finden.


Der Schutz von geistigem Eigentum wird immer wichtiger. Intellectual Property Rights (IPR) dürfen gerade von KMU nicht unterschätzt werden. Damit der Weg von der Erfindung bis zur Veröffentlichung und Markteinführung erfolgreich verläuft, bietet die oö. Standortagentur Ihnen umfassende, neutrale Beratung zu Patenten und Schutzrechten.
© pixabay

So schützen Sie Ihr geistiges Eigentum - Business Upper Austria unterstützt Sie!

12.11.2018

Der Schutz von geistigem Eigentum wird immer wichtiger. Intellectual Property Rights (IPR) dürfen gerade von KMU nicht unterschätzt werden. Damit der Weg von der Erfindung bis zur Veröffentlichung und Markteinführung erfolgreich verläuft, bietet die oö. Standortagentur Ihnen umfassende, neutrale Beratung zu Patenten und Schutzrechten.


Helene Glatter-Götz, Programmleiterin Nachhaltige Ernährung, WWF Österreich
Helene Glatter-Götz, Programmleiterin Nachhaltige Ernährung, WWF Österreich © Business Upper Austria

Palmöl in aller Munde

08.11.2018

Palmöl ist mit einem Anteil von 43 % das wichtigste Pflanzenöl der Welt und eine beliebte Zutat der Nahrungsmittelindustrie. Seine Verwendung hat gesundheitliche, umweltrelevante und produktionsspezifische Aspekte. Am 6. November 2018 trafen sich 25 Interessierte aus der Lebensmittelbranche im Linzer Techcenter, um bei dem vom Lebensmittel-Cluster der oö. Standortagentur Business Upper Austria organisierten Expertentalk darüber zu diskutieren.


v. l. Bgm. Engerwitzdorf Herbert Fürst, LR Max Hiegelsberger, Firmengründer Helmut Dedl, CEO Markus Dedl, LH-Stv. Dr. Manfred Haimbuchner, Jörg Niebelschütz, Director of Operations & Finance Delacon © Delacon
v. l. Bgm. Engerwitzdorf Herbert Fürst, LR Max Hiegelsberger, Firmengründer Helmut Dedl, CEO Markus Dedl, LH-Stv. Dr. Manfred Haimbuchner, Jörg Niebelschütz, Director of Operations & Finance Delacon © Delacon

Spatenstich bei Delacon: Futtermittelzusatz-Pionier investiert 20 Millionen Euro in neuen Standort in Engerwitzdorf

29.10.2018

Vor 30 Jahren prägte Delacon den Begriff der „phytogenen Futtermittelzusatzstoffe“. Heute ist das Unternehmen Weltmarktführer in seiner Branche. Die pflanzlichen Produkte und Delacons Know-How sind in rund 16 Millionen Tonnen des weltweiten Mischfuttervolumens enthalten. Mit dem neuen Standort investiert Delacon weiter in eine natürliche Tierernährung. Zudem schafft das neue Zuhause Platz für 100 Mitarbeiter und einen Ort für die 130 Mitarbeiter weltweit.


S3-4AlpClusters: Transregionaler Workshop zum Thema “Smart Food Ecosystem” © S3-4AlpClusters
S3-4AlpClusters: Transregionaler Workshop zum Thema “Smart Food Ecosystem” © S3-4AlpClusters

Transregionaler Workshop zum Thema „Smart Food Ecosystem“

15.10.2018

Im Rahmen des Interreg Alpine-Space Projektes „S3-4AlpClusters - Smart Specialisation with Smart Clusters“ trafen sich im September zahlreiche Experten aus Venetien und Oberösterreich in Venedig, um das Thema „Smart Food Ecosystem“ weiter voranzutreiben. Dabei widmete man sich im Besonderen der „Sicherheit, Qualität und der Rückverfolgbarkeit von Lebensmitteln entlang der Wertschöpfungskette“.


Lebensmittelverpackungen
Trend zu Convenience Lebensmittelverpackungen © ks2233 / Pixabay

Bequem, sicher und ökologisch - Convenience bei Lebensmittelverpackungen

09.10.2018

Gastbeitrag von Ing. Michael Krainz / OFI
Die Verpackung sollte eigentlich ganz leicht zu öffnen sein, ein Kinderspiel, so heißt es in der Werbung. Trotzdem müssen Sie zur Schere greifen und sie aufschneiden, dabei zerstören Sie die Möglichkeit die Verpackung wieder zu verschließen. Sie ärgern sich und kaufen dieses Produkt nie wieder – und das nicht aufgrund eines mangelnden Geschmackserlebnisses, sondern wegen Ihrer unangenehmen Erfahrung bei der Öffnung.


105 Einträge | 11 Seiten

Über uns

Foto: Mag.  Markus Käferböck

Mag. Markus Käferböck

Leitung Unternehmenskommunikation
Mobil: +43 664 8481240
Tel.: +43 732 79810-5061

Folgen Sie uns auch auf: