StartseiteNews & Presse

News & Presse

Als Service für Journalistinnen und Journalisten bieten wir auf dieser Seite alle Medienaussendungen und Unterlagen zu Medienkonferenzen von Business Upper Austria. Wenn Sie Fragen zu den Informationen haben oder spezielle Auskünfte benötigen, wenden Sie sich bitte an die Abteilung Unternehmenskommunikation.

Das Grand Garage Team © Leonhard Niederwimmer
Das Grand Garage Team © Leonhard Niederwimmer

GRAND GARAGE in der Linzer Tabakfabrik

Innovationswerkstatt für Menschen, Wissen und Technologie

13.05.2019

Im Februar eröffnete in der Tabakfabrik eine Innovationswerkstatt, die das Herz von Technik- und Innovationsfreaks, Wissbegierigen und Neugierigen höherschlagen lässt. Drei Stockwerke mit insgesamt 4.000 Quadratmetern Nutzfläche bilden den räumlichen Rahmen für den Makerspace GRAND GARAGE. Dazu kommen jede Menge professionelle Maschinen für den Prototypenbau und eine lebendige Community, die die Garage als Geburtsstätte großer Ideen und als Ort des Experimentierens begreift.


© WKOÖ | iStock PeopleImages
© WKOÖ | iStock PeopleImages

Digital vernetzt & ausspioniert! – Die Konkurrenz hört mit!

Sicher-Heit und Sicher-Morgen

13.05.2019

Wie schnell und einfach ist mein Betrieb ausspioniert? Bin ich vielleicht schon im Fadenkreuz von Hackern? Wann trifft es mich? Kurze E-Mail, großer Schaden - Firma lahmgelegt! Wie sicher sind Smartphones, Laptop und & Co in der Firma? Warum sind öffentliche WLAN´s so gefährlich für mein Unternehmen?


Impressionen
Impressionen © Business Upper Austria

Technologien für Nordafrika

Chancen für österreichische Technologieanbieter in Nordafrika und den Golfstaaten

24.04.2019

Die Lebensmittelbranche war einer der vier Schwerpunkte einer Clusterkonferenz von 9. bis 11. April 2019 in Casablanca/Marokko. LC-Managerin DI Heidrun Hochreiter lotete für heimische Unternehmen und Forschungseinrichtungen mögliche Kooperationen aus.


Landespreis für Innovation 2019

10.04.2019

Der Landespreis für Innovation ist ein Gradmesser dafür, wie gut der Standort Oberösterreich und seine Unternehmen für die Zukunft gerüstet sind. Die hochqualitativen Einreichungen zeigen Jahr für Jahr: Wir wollen nicht nur gerüstet sein, sondern die Zukunft auch aktiv mitgestalten. Viele Auszeichnungen im Rahmen des Staatspreises für Innovation, ECONOVIUS und VERENA machen diese hohe Innovationskraft in unserem Bundesland sichtbar.

www.biz-up.at/innovationspreis


Papierschiff
© klimkin / pixabay.com

Mit Förderungen mehr erreichen!

08.04.2019

Wenn Sie zehn Personen fragen, was sie unter Förderungen verstehen, erhalten Sie wahrscheinlich elf verschiedene Antworten. Dieses Feld ist so komplex und schreckt Unternehmen oft ab, Zeit und Energie darin zu investieren. Gerade kleinere Betriebe scheuen den vermeintlich großen zeitlichen Aufwand, den ein Förderansuchen verursacht. Dabei steht ihnen ein großes Förderportfolio offen – und damit Geld für deren Unternehmen. Es gilt, die zweckmäßigste und optimalste Förderung für das eigene Anliegen zu finden. Begleiten Sie uns in diesem Artikel auf unserem Pfad durch die Forschungsförderungslandschaft und stellen Sie sich dabei offen die Frage: Wäre das nicht auch etwas für mich?


Die Generalversammlung des Vereines der Lebensmittelaufsicht Oberösterreich im Techcenter in Linz
Die Generalversammlung des Vereines der Lebensmittelaufsicht Oberösterreich im Techcenter in Linz © Business Upper Austria

Lebensmittelaufsicht tagt beim Lebensmittel-Cluster

03.04.2019

Am 27. März 2019 fand beim Lebensmittel-Cluster der oö. Standortagentur Business Upper Austria die diesjährige Generalversammlung des Vereines der Lebensmittelaufsicht Oberösterreich (LMA OÖ) statt. „Wir sind Konsumenten-Schutz. Wir überprüfen die Lebensmittel-Produzenten, die Gastronomie und den Lebensmittel-Handel“, so der Obmann Gerhard Wimmesberger.


Manfred Kröswang (li) mit Beiratssprecher Roland Fischer bei der Übergabe der Ernennungsurkunde
Manfred Kröswang (li) mit Beiratssprecher Roland Fischer bei der Übergabe der Ernennungsurkunde © Business Upper Austria

Wechsel im Beirat des Lebensmittel-Clusters

Am 27. März wurde Manfred Kröswang zum neuen Beiratsmitglied des Lebensmittel-Clusters ernannt

28.03.2019

Er wird künftig in diesem 18-köpfigen Gremium das Team des Lebensmittel-Clusters mit seiner Branchenerfahrung und seinem Netzwerk unterstützen. Manfred Kröswang übernimmt die Rolle von Rudolf Großfurtner, geschäftsführender Gesellschafter der Großfurtner GmbH, der am 19. März nach 6-jährigem Einsatz für den Lebensmittel-Cluster von Beiratssprecher Roland Fischer verabschiedet wurde.


Die Mikrobiologie bleibt eines der herausfordernden Themen in der Lebensmittelsicherheit
Die Mikrobiologie bleibt eines der herausfordernden Themen in der Lebensmittelsicherheit © Sintija Valucka/Pixabay

Lebensmittelmikrobiologie – ein andauerndes Spannungsthema

26.03.2019

Gastbeitrag von Dr. Michael Stelzl, Institutsleiter Hygienicum, Graz
Belastungen von Lebensmitteln mit pathogenen Keimen zählen nach wie vor zu den bedeutendsten Risiken der Lebensmittelsicherheit. In vielen Bereichen konnten beachtliche Erfolge in der Eindämmung des Auftretens und der Erkrankungsfälle verzeichnet werden. Besonders bemerkenswert war der Rückgang an Salmonellose-Ausbrüchen von 2006 bis 2017 um 93 % (von 452 auf 31 Ausbrüche).


Reges Interesse bei der Veranstaltung „Biopackaging“ im Rahmen des EU-Projekts DanuBioValNet. (c) Business Upper Austria
Reges Interesse bei der Veranstaltung „Biopackaging“ im Rahmen des EU-Projekts DanuBioValNet. (c) Business Upper Austria

Internationale Konferenz will biobasierte Verpackungen forcieren

Veranstaltung "Biopackaging" am 6. März in Wien

25.03.2019

Let’s create future together - mit diesem Ziel fand am 6. März 2019 die Veranstaltung „Biopackaging“ im Rahmen des EU-Projekts DanuBioValNet in Wien statt. 45 internationale Vertreter von Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Clusterorganisationen diskutierten, wie die Bioökonomie im Donauraum gestärkt und besser vernetzt werden kann. So soll der Einsatz biobasierter Verpackungslösungen vorangetrieben werden.


Vier neue Rezepturen ohne künstliche Zusatzstoffe und chemische Konservierung
Vier neue Rezepturen ohne künstliche Zusatzstoffe und chemische Konservierung © TeaTime

Vier neue Teesorten gegen Zivilisationskrankheiten

Ennser TeaTime Manufaktur, FH OÖ und Welser Apotheker entwickeln Teekonzentrate mit gesundheitsfördernder Wirkung

21.03.2019

Viele Pflanzen wirken positiv auf die menschliche Gesundheit und können sogar Krankheiten vorbeugen. In einem Kooperationsprojekt des Lebensmittel-Clusters der oö. Standortagentur Business Upper Austria haben der Gründer der Ennser TeaTime Manufaktur, Manfred Haider, die Fachhochschule OÖ Forschungs & Entwicklungs GmbH und der Welser Apotheker Wolfgang Schwetz die Inhaltsstoffe verschiedener Tees und Kräuter sowie deren Wirkung auf den menschlichen Körper analysiert und charakterisiert. Mit diesem Wissen haben sie neue Produkte zur Vorbeugung verschiedener Zivilisationskrankheiten entwickelt.


129 Einträge | 13 Seiten
Foto: Mag.  Markus Käferböck

Mag. Markus Käferböck

Leitung Unternehmenskommunikation
Mobil: +43 664 8481240
Tel.: +43 732 79810-5061

Über uns

Folgen Sie uns auf:

Kooperationspartner finden