Ernährungstrends und Erlebniswelt Supermarkt: Lebensmittelbranche blickte in die Zukunft

Talk-Runde mit einem Blick in die Zukunft der Lebensmittelbranche (v. l.) LAbg. Georg Ecker, Martin Wagner, Professor an der Vetmed und wissenschaftlicher Leiter des Kompetenzzentrums für Lebens- und Futtermittelsicherheit, Spar-OÖ-Geschäftsführer Jakob Leitner, Spartenobmann Konditormeister Leo Jindrak, WKOÖ-Direktor Walter Bremberger.  Foto: Cityfoto/Katouly..
Talk-Runde mit einem Blick in die Zukunft der Lebensmittelbranche (v. l.) LAbg. Georg Ecker, Martin Wagner, Professor an der Vetmed und wissenschaftlicher Leiter des Kompetenzzentrums für Lebens- und Futtermittelsicherheit, Spar-OÖ-Geschäftsführer Jakob Leitner, Spartenobmann Konditormeister Leo Jindrak, WKOÖ-Direktor Walter Bremberger. Foto: Cityfoto/Katouly
Innovationsphilosoph Markus Reimer zeigt Innovationskiller auf. Foto: Cityfoto/Katouly..
Innovationsphilosoph Markus Reimer zeigt Innovationskiller auf. Foto: Cityfoto/Katouly

25.04.2018

Um Ernährungstrends, den Supermarkt der Zukunft und Innovation ganz allgemein drehte sich der Tag der oö. Lebensmittel „Upper Food 2018“. Der Lebensmittel-Cluster der oö. Standortagentur Business Upper Austria versammelte die heimische Lebensmittelbranche am 24. April in Linz, um Megatrends und Strategien für den Umgang damit zu diskutieren.

Denkanstöße für die über 100 Teilnehmer lieferten Eva Fauma vom Zentrum für präventive Ernährungsberatung und Bernd Albl von Umdasch Digital Retail. Eva Fauma präsentierte die aktuellsten Trends zu Lebensmittel und Ernährung: von Abwechslung bis Ziege, von koscher/halal bis „free from“, von Super Foods bis Pilz. Ihre Conclusio: „Die Lebensmittelbranche ist so innovativ wie die Softwarebranche. Und daraus entstehen auch neue Geschäftschancen“. Wir werden aber nicht nur anders essen, sondern auch anders einkaufen, wie Bernd Albl zeigte. Das Erlebnis beim Einkaufen steht im Vordergrund, weil sich der Handel vom Onlinegeschäft abheben muss. „Bei allen Trends gilt es, sich jene herauszusuchen, die den Kunden einen Mehrwert bieten“, so der Ratschlag Albls.

„Bei allen Trends gilt es, sich jene herauszusuchen, die den Kunden einen Mehrwert bieten“  Bernd Albl, Umdasch Digital Retail

Praktische Innovationstipps lieferte Keynote-Speaker Markus Reimer. Leider müsse man „anders denken“, um Innovationen auf die Straße zu bringen. „Wenn aus 2000 Ideen nur zehn echte Innovationen werden, dann müssen wir dafür sorgen, dass die Ideen ein besseres Umfeld bekommen“. Dieses Umfeld ist die Unternehmenskultur: Es braucht Raum für die Umsetzung neuer Ideen, einen positiven Umgang mit Fehlschlägen und Querdenken.

"Wenn aus 2000 Ideen nur zehn echte Innovationen werden, dann müssen wir dafür sorgen, dass die Ideen ein besseres Umfeld bekommen“  Markus Reimer, Innovationsphilosoph

Auch die Podiumsrunde mit LAbg. Georg Ecker, WKOÖ-Direktor Walter Bremberger, Spartenobmann Konditormeister Leo Jindrak, Spar-OÖ-Geschäftsführer Jakob Leitner und Martin Wagner, Professor an der Vetmed und wissenschaftlicher Leiter des Komptenzzentrums für Lebens- und Futtermittelsicherheit, richtete ihren Blick in die Zukunft. Die Conclusio: Aus einer starken Tradition heraus ist die Lebensmittelbranche für die Zukunft gerüstet. Wichtig dabei: Trends erkennen und auf den Markt bringen, aber nicht jeder Entwicklung nachlaufen.

 

Fotos: cityfoto/Katouly


Über uns

Foto: DI Heidrun Hochreiter

DI Heidrun Hochreiter

Cluster-Managerin Lebensmittel-Cluster

Weitere Ansprechpartner im
Lebensmittel-Cluster

Mobil: +43-0664-8481233
Tel.: +43-732-79810-5323
Foto: Mag.  Markus Käferböck

Mag. Markus Käferböck

Leitung Unternehmenskommunikation
Mobil: +43-664-8481240
Tel.: +43-732-79810-5061

Folgen Sie uns auch auf: