StartseiteNews & Presse

News & Presse

Als Service für Journalistinnen und Journalisten bieten wir auf dieser Seite alle Medienaussendungen und Unterlagen zu Medienkonferenzen von Business Upper Austria. Wenn Sie Fragen zu den Informationen haben oder spezielle Auskünfte benötigen, wenden Sie sich bitte an die Abteilung Unternehmenskommunikation.

Auszeichnung für das Siegerprojekt „rPet-Becher“ aus OÖ in der Kategorie „Local Hero“
Auszeichnung für das Siegerprojekt „rPet-Becher“ aus OÖ in der Kategorie „Local Hero“. V. l. Henriette Spyra (BMK), Herbert Hofbauer (Starlinger Viscotec), Johannes Strobl (Mondsee Biomilch) und Wirtschafts- und Energie-Landesrat Markus Achleitner © Cityfoto/Pelzl

Innovationen aus Oberösterreich sorgen für ein gutes Klima

20.05.2022

Die Verleihung der Mission Innovation Awards 2022 stand im Mittelpunkt des Abschlusstages der Mission Innovation Austria Week, bei der vom 17. bis 19. Mai Erfolgsbeispiele für Klimaschutzinnovationen vor den Vorhang geholt wurden. Oberösterreich war das Partnerbundesland dieser Veranstaltung des Klima- und Energiefonds sowie des Bundesministeriums für Klimaschutz.


LC-Beiratssprecher Roland Fischer und Clustermanager Heidrun Hochreiter mit der Jubiläumstorte
LC-Beiratssprecher Roland Fischer und Clustermanager Heidrun Hochreiter mit der Jubiläumstorte © cityfoto.at/Roland Pelzl

Wie schmeckt die Zukunft?

20.05.2022

Was haben Wasserflöhe dem Menschen voraus? Wie kann das heimische Gewerbe dem Preisdruck standhalten ohne die Konsument:innen zu verärgern und wie sieht die Ernährung der Zukunft aus? Die Upper Food 2022 – eine der führenden Fachveranstaltungen der Lebensmittelbranche – stand am 17. Mai in Linz im Spannungsfeld zwischen der kriegsbedingten Energiekrise und den positiven Rahmenbedingungen, die Oberösterreich im nationalen und internationalen Vergleich privilegiert. Hochkarätige Expert:innen, spannende Diskussionen und ein unterhaltsames Finale begeisterten die rund 100 Gäste.  


© AdobeStock / Lily

Mit sekundären Pflanzenstoffen auf der Überholspur

20.05.2022

Wie kann die positive Wirkung von sekundären Pflanzenstoffen noch gezielter in unseren Lebensmitteln eingesetzt werden? Das Innovationscamp S „PHYTOGENial“, eine fünftägige Schulungsreihe, hat den derzeitigen Wissensstand der Ernährungs- und Lebensmittelforschung von sekundären Pflanzenstoffen sowie die Einsatzmöglichkeiten in verschiedenen Lebensmittelbranchen beleuchtet.


Treffen mit den Kolleg:innen des Cluster-Exchangeprogramms. V. l.: Gregor Stolarczyk ((Zenit), Mireia Andreu und Mònica Riera (Packaging Cluster Catalonia), Heidrun Hochreiter
Treffen mit den Kolleg:innen des Cluster-Exchangeprogramms. V. l.: Gregor Stolarczyk ((Zenit), Mireia Andreu und Mònica Riera (Packaging Cluster Catalonia), Heidrun Hochreiter © Business Upper Austria

Innovationsfeuerwerk der Lebensmittelbranche

06.05.2022

Zu bekannten Trends sind durch die Coronapandemie einige neue hinzugekommen. Darauf reagieren die Technologie-Zulieferer der Lebensmittelbranche und zündeten bei kürzlich zu Ende gegangenen Anuga FoodTec 2022 in Köln ein wahres Innovationsfeuerwerk. Heidrun Hochreiter, Managerin des oö. Lebensmittel-Clusters, erkundete die neuesten Innovationen und technologischen Visionen der Branche beim Marsch durch die Messehallen und berichtet über …


Grafik Sustainability Report
Ein geprüfter Nachhaltigkeitsbericht ist möglicherweise ab dem Geschäftsjahr 2023 auch für Betriebe ab 250 Mitarbeiter notwendig © denkstatt

Nachhaltigkeitsberichte – kommende Verpflichtung

Gastbeitrag von Mag. Karl Resel, Senior Manager, denkstatt

21.04.2022

Nachhaltigkeitsberichte sollen nun auch für mittelständische Unternehmen verpflichtend werden. Was seit 2016 nur für große börsennotierte Unternehmen galt, soll in den nächsten Jahren auch für Betriebe ab 250 Mitarbeiter angewendet werden. Der Zeitpunkt für diese massive Ausweitung der Berichtspflicht wird noch verhandelt. Die Inhalte sind aber schon sehr konkret: CO2-Bilanz, soziale Kennzahlen und Informationen zu nachhaltigen Investitionen werden die Bonität bei Banken beeinflussen und von Business-Kunden gefordert.


Roland und Verena Fischer freuen sich mit Cluster-Managerin Heidrun Hochreiter über die von Landeshauptmann Thomas Stelzer überreichte Auszeichnung
Roland und Verena Fischer freuen sich mit Cluster-Managerin Heidrun Hochreiter über die von Landeshauptmann Thomas Stelzer überreichte Auszeichnung © Land OÖ /Stinglmayr

Über viele Hürden zum Erfolg

12.04.2022

Er war im Pferdesport erfolgreich und schaffte auch als Backwaren-Unternehmer den Sprung über so manche Hürde bis ins Spitzenfeld. Für dieses Lebenswerk wurde Roland Fischer nun ausgezeichnet: Der sportbegeisterte Manager – er ist seit 2007 Beiratssprecher des Lebensmittel-Clusters - hat am 5. April von Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer das Goldene Verdienstzeichen des Landes Oberösterreich erhalten. Wir gratulieren ihm ganz herzlich!


Teilnehmer der 100sten Betriebsleiter-Erfa
Teilnehmer der 100sten Betriebsleiter-Erfa © Business Upper Austria

Betriebsleiter-ERFA feiert 100er-Jubiläum

01.04.2022

Seit Anfang der 2000er Jahre treffen sich Betriebs- und Produktionsleiter von 15 bis 20 Betrieben des Lebensmittel-Clusters 5 bis 6 Mal jährlich bei Erfahrungsaustausch-Runden. Ein Teilnehmer der ersten Stunde ist Gerhard Binder, ehemaliger Betriebsleiter von Backaldrin, der seit Beginn des Jahres den wohlverdienten Ruhestand genießt. Bei der hundertsten ERFA am 29. März wurde er für sein Engagement in dieser Runde geehrt.


Johann Kinast nahm den Dank auch stellvertretend für die beiden verhinderten scheidenden AR-Mitglieder Johann Kalliauer und Ulrike Schwarz entgegen – v.l.: AR-Vorsitzender Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner, Dr. Josef Kinast, ehemaliger Direktor Siemens Oberösterreich, scheidender Aufsichtsrat von Business Upper Austria und scheidender Beiratssprecher der oberösterreichischen Cluster, Ing. DI (FH) Werner Pamminger, MBA, Geschäftsführer Business Upper Austria © Land OÖ/Vanessa Ehrengruber
Johann Kinast nahm den Dank auch stellvertretend für die beiden verhinderten scheidenden AR-Mitglieder Johann Kalliauer und Ulrike Schwarz entgegen – v.l.: AR-Vorsitzender Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner, Dr. Josef Kinast, ehemaliger Direktor Siemens Oberösterreich, scheidender Aufsichtsrat von Business Upper Austria und scheidender Beiratssprecher der oberösterreichischen Cluster, Ing. DI (FH) Werner Pamminger, MBA, Geschäftsführer Business Upper Austria © Land OÖ/Vanessa Ehrengruber

Aufsichtsrat der Business Upper Austria neu formiert – Dank an die ausgeschiedenen Mitglieder

31.03.2022

Drei verdiente Mitglieder des Aufsichtsrates der oö. Standortagentur Business Upper Austria wurden in der heutigen Aufsichtsratssitzung verabschiedet: Johann Kalliauer, Josef Kinast und Ulrike Schwarz. Gleichzeitig wurden auch die neuen Mitglieder vorgestellt – AK-Präsident Andreas Stangl, Ing. Thomas Bründl und Univ.-Prof. Dr. Teodoro D. Cocca werden die freien Mandate übernehmen.


Zwei Hände mit Getreide
Getreidetechnologietag – Backwarentradition für die Zukunft © AdobeStock/Chepko Danil

Getreidetechnologietag: Innovativ und nachhaltig in die Zukunft

30.03.2022

Klimawandel sowie der vermehrte Wunsch von Konsumentinnen und Konsumenten nach gesunden und zugleich umweltfreundlichen Lebensmitteln stellen die Backwarenbranche vor Herausforderungen. Mögliche Lösungen sind alternative Pflanzen, Kreislaufwirtschaft und Digitalisierung. Darüber diskutierten Expertinnen und Experten beim Getreidetechnologietag am 23. März an der FH Oberösterreich Campus Wels. 40 Interessierte waren der Einladung der Lebensmittel-Cluster Ober- und Niederösterreich sowie der HTL für Lebensmitteltechnologie Wels zu den Vorträgen und Workshops gefolgt.


v.l. DI Klaus Oberreiter, Leiter Policy & Standortstrategie, Business Upper Austria, DI Manfred Hackl, CEO EREMA Group und Beiratssprecher Kunststoff-Cluster, Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner und Univ.-Prof. DI Dr. Reinhold W. Lang
v.l. DI Klaus Oberreiter, Leiter Policy & Standortstrategie, Business Upper Austria, DI Manfred Hackl, CEO EREMA Group und Beiratssprecher Kunststoff-Cluster, Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner und Univ.-Prof. DI Dr. Reinhold W. Lang © Land OÖ/Daniel Kauder

Fahrplan bis 2030: Wie Oberösterreich zur nachhaltigen Kunststoffregion wird

30.03.2022

Das ehrgeizige Ziel: Oberösterreich soll 2030 als Modellregion für Kunststoff-Kreislaufwirtschaft wahrgenommen werden. Den Weg dorthin haben rund 80 Expertinnen und Experten aus Unternehmen und Forschungseinrichtungen erarbeitet und mit einer Vision ausgestattet: Bis 2030 soll der Inhalt des gelben Sacks zu 100 Prozent kreislauffähig werden.


242 Einträge | 25 Seiten

Mag. Markus Käferböck

Leitung Unternehmenskommunikation
Mobil: +43 664 8481240
Tel.: +43 732 79810-5061

Kooperationspartner finden